Ein weinendes und ein lachendes Auge in Grimma

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge sind wir vom ersten 12 Stunden Nachtrennen der TKC, in Grimma, heimgekehrt. Ein weinendes Auge deswegen, weil wir im ganzen Rennen nicht wirklich konkurrenzfähig waren. So kamen wir nie für einen Platz auf dem Podest in Frage. Am Ende mit P7 Gesamt unter 19 Startern daher ein eher ernüchterndes Ergebnis. Ein etwas mehr als 80-minütiger Regenschauer am Ende des Rennens sorgte dann auch dafür, dass wir selbst für die Top 5 nicht in Frage kamen. Trotzdem hatten wir auch ein lachendes Auge. Nach Abzug der Gastteams landeten wir im bereinigten TKC Klassement immerhin auf P3. Ein schwacher Trost also. Die In- u. Outdoor Bahn des Kartcenter Grimma bleibt für uns also eine Strecke, die weiterhin mehr Geheimnisse als Offenbarungen für uns parat hält.

Auf Grund einer anderen Veranstaltung konnte Susi diesmal leider nicht mit dabei sein. Deswegen haben wir auch keine Bilder vom Rennen, die wir zur Verfügung stellen könnten. Neben Susi fehlten, wie bekannt, auch 3 unserer Stammfahrer. Alles andere als optimal also, aber dennoch keine Erklärung dafür, dass wir uns dort immer so schwer tun. Selbst Tom, der uns dankenswerterweise ausgeholfen hat, hatte diesmal zu kämpfen. Auch er, als ausgewiesener Grimma Spezialist, haderte bis fast zuletzt und konnte erst in seinem letzten Stint den gewohnten Speed, in einer 1:13:455 Min., an den Tag legen. Ein versöhnliches Ende damit also auch für ihn. Vielen Dank Tom, dass Du uns hier ausgeholfen hast!

Unser Youngster Niclas hingegen hatte zunächst Pech, dass er in seinen ersten beiden Stints sehr schwierige Karts fahren musste. So gehörten 3 der vier von ihm gefahrenen Karts zu der Kategorie „Extrem schwierig“. Als er dann aber mit dem vierten Kart ein schnelleres bekam, konnte er gleich auftrumpfen und die zuvor von Silvan aufgestellte Team-Bestzeit von 1:13:573 Min. auf eine 1:13:291 Min. drücken. Auch in seinem letzten Stint konnte er zeigen welches Potential in ihm schlummert. Nochmals mit sehr guten Karts ausgestattet konnte er unsere Team-Bestzeit, in einer 1:13:161 Min., noch weiter verbessern. Zuvor hatte bereits Björn in seinem 80-minütigem Heavy Turn, mit einem sehr guten Kart, eine ordentliche Leistung gezeigt und zwischenzeitlich die Teambestzeit in einer 1:13:515 Min. gefahren.

Auch Silvan, der mit 251 Min. Fahrzeit fast die max. Fahrzeit erreichte, zeigte eine ordentliche Leistung, wobei der letzte Stint auch für ihn dann noch eine Besonderheit hatte: Regen. Kurz bevor es anfing zu regnen übernahm er das Kart, etwas mehr als 80 Minuten vor Rennende, von Niclas. Angesichts der Bedingungen ein idealer Zeitpunkt also, da wir dann auch keinen Fahrerwechsel mehr machen mussten. Regen ist für uns Indoorkart Fahrer natürlich eine besondere Herausforderung. So hatte Silvan zunächst seine Mühe mit den Bedingungen und verlor erstmal einige Plätze. Nach gut 30 Min. gelang es ihm aber immer besser sich einzuschießen und langsam kam der Silvan Express ins Rollen. Bei unverändertem Regen konnte er seine Zeiten um mehr als 5 Sek. pro Runde verbessern. Am Ende gehörte er dann zu den Top5 im Regen und konnte uns noch wieder auf P7 nach vorne fahren.

Eine Augenweide aber wieder Michael Schöttler (Kartbahn Alemannenring), der sein Ausnahmetalent auch im Regen einmal mehr unter Beweis stellte und deutlich am schnellsten unterwegs war. Seinem Speed konnten annähernd nur die beiden Teams Scharmüller und MR Performance folgen, denen damit kurz vor Schluss noch der Sprung auf P3 gelang. Ein Glückwunsch an die 3 Siegerteams sowie an alle anderen Teilnehmer für das einmal mehr sehr faire Race. Ein Dank geht von uns auch an Rennleiter Thomas Schaller sowie an Andy Koppka für die souveräne Durchführung des Rennen. Jederzeit ein gutes Auge, welches auch ein 2-stündiger Stromausfall, kurz vor Rennstart, nicht trügen konnte. Nun freuen wir uns schon auf unser Saison Highlight, den 24h von Eiselfing, die am 12./13.07. stattfinden.

Endstand:

 TKC 5. Lauf 12h Grimma - 15.06.2019Runden
1.Scharmüller/WnG A/D560
2.Kartbahn Alemannenring557
3.MR Performance by SGS556
4KRS Kartteam 1 by Pizza Hut556
5.Karthalle Wittlich 1555
6.WnG/Scharmüller555
7.Formiko Waldshut Racing Team554
8.KRS Kartteam 4554
9.Go Fast pb ugraded RT 1553
10.Powerhall Racing Team553
11.Sehklar Racing Team552
12.Kartbahn Bad Rappenau550
13.Kart & fun Neckartenzlingen549
14.KFC by Powerhall e.V.548
15.BKD Günzburg547
16.Hot Wheels 05547
17.Racing Team Stuttgart545
18.Rush Hour Racing Team544
19.Black Crows541

Share Button