Vorbericht 24h Racing Days Eiselfing

Formiko-Kartrace-Eiselfing24h-1Am kommenden Wochenende findet eines der Highlights dieses Jahres statt. Die Kart 2000 Racing Days im bayrischen Eiselfing. Wir freuen uns wirklich sehr auf dieses 24h Rennen, sind wir doch immer wieder gerne zu Gast auf der Kartbahn der Familie Raab. Auch die Wetterprognosen sind wieder hervorragend, so dass einem tollen Race nichts mehr im Wege stehen sollte. Egal wie das Rennen auch ausgeht, danach ist Party-Time angesagt. „Sauf saver“ das diesjährige Motto der Party. Schau’n mer mal was das zu bedeuten hat. Einmalig aber ein 24h Rennen mit einer Mega-Sause ausklingen zu lassen. Auf beiden Events werden wir, wie gewohnt, Gas geben und versuchen so gut wie möglich dabei zu sein.

Natürlich wollen wir aber erst auf der Strecke überzeugen, gilt es doch einen hervorragenden P5 aus dem Vorjahr zu verteidigen. Das ist unser Ziel und in diesem Jahr dürfte es ungleich schwerer werden wieder so weit vorne zu landen. Wie schon in den letzten Jahren ist das Teilnehmerfeld wieder ausgebucht. Der feine Unterschied? Noch mehr starke Teams sind dieses Jahr am Start. Kein einfaches Unterfangen also den guten Platz aus dem Vorjahr sogar noch zu toppen. Trotzdem werden wir das natürlich versuchen.

Unser Team:

Wie bei jedem 24h Rennen haben wir auch diesmal wieder einen Gastfahrer mit an Bord. Wir freuen uns wirklich sehr, dass Stephan Hecklau uns in diesem Jahr verstärkt. Stephan ist ein wirklich ausgezeichneter Fahrer mit dem Gespür dafür ein Kart, egal ob auf bekannter oder unbekannter Strecke, schnell im Kreis zu bewegen. In den vergangenen Monaten und Jahren hat er mit Waterkant Racing bereits einige sehr gute Ergebnisse bei 24h Rennen einfahren können (u.a. P4 dieses Jahr in Limburg sowie ebenfalls P4 letztes Jahr in Grimma) sowie den Norddeutschen Team Cup (NTC) 2015 gewonnen, die er mit seinem derzeitigen Team Drakenburg feat. Avia Racing auch in diesem Jahr wieder souverän anführt.

Die weiteren 5 Fahrerplätze sind mit unseren Stammfahrern: Björn Trauernicht, Silvan Tomasi, Daniel Bürger, Gunnar Hofmann und Ole Jenß besetzt, wobei letzterer auch das erste Mal in Eiselfing startet. Insgesamt sehen wir uns aber trotzdem sehr gut aufgestellt. Ein großer Dank geht von uns auch an den TC der Humpenheber Eros Barp. Dieser hat kurzfristig unseren Fahrer Sil-Wahnsinn wieder freigegeben, da der bei uns seit Jahresbeginn eingeplante Christoph Maliszewski, aus persönlichen Gründen, kurzfristig absagen musste. Natürlich wünschen wir den Humpenheber, wo mit Patrick „Speedy“ Frei und Tamara Schumacher ebenfalls Fahrer dabei sind, die schon häufig bei uns gefahren sind und somit auch zu unserem Stamm gehören, viel Glück. Das wünschen wir allen anderen Teams aber natürlich auch sowie den einen oder anderen gemeinsamen „Schluck“ auf der After-Race-Party.

Formiko-Kartrace-Eiselfing24h-1

Share Button