Tobi sau stark bei der IEKC

Die Europameisterschaft (IEKC) im holländischen Middelburg, am vergangenen Wochenende, war für unseren Fahrer Tobi auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Nach Platz 7 im letzten Jahr, als er bester Deutscher wurde, schaffte er auch dieses Jahr, mit Platz 10 unter 95 Startern, wieder den Sprung in die Top 10.

Eine exzellente Leistung in einem extrem stark besetzten Teilnehmerfeld, mit Top Fahrern aus mehreren Ländern. Einzig Pech im Finale der besten 15 verhinderte ein noch besseres Ergebnis. Bis dahin hatte Tobi in insgesamt 8 Vorläufen und dem Halbfinale, mit 8 Podestplätzen (3x Gold, 2x Silber und 3x Bronze) eine überragende Leistung gezeigt. Ein tolles Ergebnis also, auf das er zu Recht stolz sein kann. Einmal mehr hat er seine außergewöhnliche fahrerische Klasse unter Beweis gestellt.

Europameister wurde in diesem Jahr der Middelburger Patrick Bakker, der sich auf seiner Heimbahn nicht die Butter vom Brot nehmen ließ. Vizemeister wurde dessen Landsmann und Vorjahressieger Rico Haarbosch, der ein Wahnsinns Finale ablieferte und noch den Sprung aufs Gesamt Podium schaffte, vor dem in diesem Jahr besten deutschen Michael Schöttler auf dem hervorragenden dritten Platz.

Endstand

NamePunkteCountry
1. Patrick Bakker162,5NL
2. Rico Haarbosch160,0NL
3. Michael Schöttler155,5DE
4. Lorenzo Stolk152,5NL
5. Mathias Grooten150,5BE
6. Ruben Boutens147,0NL
7. Mats de Jong138,5BE
8. Mike Sturm136,5NL
9. Giovanni Baccellieri130,0BE
10. Tobias Laube129,5DE
11. Eliano de Vos128,0NL
12. Dennis Höller125,5DE
13. Yoan Medart123,5BE
14. Marcel Schlenker122,0DE
15. Benjamin Kaivers111,5BE

Share Button