Spannung bis zuletzt in Grimma

Spannung bis zuletzt in Grimma. Dem 7h  TKC Rennen am Sonntag Morgen sahen wir zuversichtlich entgegen. Zwar wussten wir, dass wir in der ersten Rennhälfte einige nicht so ganz gute Karts bekommen, aber wir wussten auch, dass wir mit unserem Startkart ein richtig gutes haben würden. Schließlich hatte Tobi am Samstag, wie erwähnt, das Rennen damit beendet und uns fast eine ganze Runde eingeschenkt. …weiterlesen

Tolles Starterfeld in Grimma

Tolles Starterfeld in Grimma. Sage und schreibe 26 Teams fanden sich zum 5. Lauf der TKC im sächsischen Grimma ein. Es war also rappelvoll und die schöne und anspruchsvolle In- u. Outdoor Bahn glich einem wahren Ameisenhaufen. Da haben wir uns natürlich sofort besonders wohl gefühlt. Nach den vielen Einschränkungen der letzten Monate war es total ungewohnt auf einmal fast gar keine Einschränkung mehr zu haben. Einfach toll so viele klasse Kartfahrer wiederzusehen. …weiterlesen

Wetterkapriolen beim 9h Ampfing

Wetterkapriolen beim 4. Lauf der TKC im bayrischen Ampfing. Einen ganz speziellen Renntag erlebten wir am Samstag auf der wunderschönen Outdoorstrecke in Ampfing. Wie bereits angekündigt sollte uns ein regnerischer Tag erwarten. Für uns als reine Indoorkart Sportler natürlich eine ganz spezielle Herausforderung. In den ersten beiden Jahren der TKC dort (2018/2019) …weiterlesen

Erneuter P5 in Kaufbeuren

P5 Formiko Racing Team

Erneuter P5 in Kaufbeuren. Auch im 3. Saisonlauf der TKC sind wir auf dem 5. Platz gelandet. Insgesamt 19 Teams waren diesmal am Start. Ein volles Starterfeld also. Nach der langen Corona Pause haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen bereits am Freitag nach Kaufbeuren zu reisen, um noch Trainingseinheiten auf der Strecke zu absolvieren. …weiterlesen

TKC Saisonstart mit Doppel-Veranstaltung

Nach einer sehr langen Pause konnte endlich auch die TKC, mit einer Doppel-Veranstaltung, in die neue Saison starten. Für uns bedeutete dies eine Pause seit dem 12h Rennen in Bad Rappenau, am Tag der deutschen Einheit, im letzten Jahr. Eine (fast) ganze Schwangerschaft also und so galt es zu befürchten, dass sich das Team vergrößert hat. …weiterlesen

Alles beim Alten in Kaufbeuren

Alles beim Alten in Kaufbeuren trotz neuer Karts. Einen unspektakulären 6. Lauf der TKC sahen wir auf der Kartbahn von All-kart Kaufbeuren. Im Unterschied zu den vorherigen Rennen galt der Austragungsort als Corona Hot Spot, wegen einer größeren Anzahl Infizierter in einem Pflegeheim. Volle Aufmerksamkeit galt daher den Schutzmaßnahmen, die in Zeiten von Corona unabdingbar sind. Hier und da wurde natürlich mal vergessen den Mund-Nasen-Schutz rechtzeitig zu richten, …weiterlesen

Denkwürdiges Race Weekend – Schadensbegrenzung

Formiko Racing Team Schadensbegrenzung. Nach dem für uns unverschuldet katastrophalen ersten Race, sollte am Sonntag morgen das 2. Rennen stattfinden. Nach dem unerfreulichen Ausgang des ersten Rennens musste nun ein Top Resultat her. Mindestens P3 war nötig um weiterhin im Rennen um P2/P3 Gesamt der TKC zu bleiben. Schadensbegrenzung musste also betrieben werden. Was im allgemeinen Getümmel aber völlig untergegangen war, der Veranstalter hatte sich zu einer erheblichen Reglementsänderung entschlossen. Es gab keine Kartauslosung. Stattdessen wurde jedem Team das Kart zugewiesen!!! …weiterlesen

Denkwürdiges Race Weekend – Weiterhin vom Pech verfolgt!

Formiko Racing TeamEin denkwürdiges Race Weekend in Grimma liegt hinter uns. Zwar können wir mit Fug und Recht behaupten, dass wir fahrerisch nach Jahren endlich auch in Grimma angekommen sind, genützt hat es trotzdem fast nichts. Bereits im 2-stündigen Pre Race Training am Freitag Abend in beide Richtungen, war klar, dass dieses Jahr mit uns zu rechnen ist. Alle 4 Fahrer mit allen Karts in beide Richtungen immer unter den Top 5 oder besser. Das machte uns wirklich Hoffnung auf gute Ergebnisse, auch wenn eine Ungewissheit blieb. Wann und wie lang wird es regnen? …weiterlesen

Bärenstarkes Rennen nur mit P2 belohnt.

Formiko Racing TeamBärenstarkes Rennen am Ende nicht belohnt. Mit einem starken P2 kommen wir von den 9 Std. TKC Eiselfing zurück. Am Ende war Fortuna leider nicht auf unserer Seite. Trotzdem haben wir ein fast perfektes Rennen abgeliefert. Mit dem Vorsatz man muss auch mal was riskieren, wenn man was erreichen möchte gingen wir ins Rennen. Deswegen sind wir quasi von Rennstart weg „All-in“ gegangen und wählten eine völlig andere Strategie als die direkten Konkurrenten. …weiterlesen

Bei 9h Ampfinger Wasserspielen baden gegangen

Formiko Racing TeamIm wahrsten Sinne des Wortes sind wir bei den Ampfinger Wasserspielen baden gegangen. Als wir Freitags Abend in Ampfing ankamen begann der Regen bereits. Nach kurzer Zeit goß es in Strömen. Im Gegensatz zu einigen anderen Teams konnten wir jedoch kein Regen-Training absolvieren. So mussten wir also völlig unvorbereitet am Samstag Morgen ins Rennen gehen. Uns schwante böses als der Regen auch dann, wie vorhergesagt, unvermindert weiterging. Unglücklicherweise ist auch das offizielle TKC Training in Ampfing vor dem Rennen von 80 Min. auf 20 Min. verkürzt. …weiterlesen