Start der neuen TKC Saison

Am Samstag geht’s dann auch in der TKC endlich wieder los. 7h heißt das Auftaktprogramm in Landsberg mit 14 Teams. Zur Überraschung, aber auch zur Freude Aller, sind auch ein paar neue Namen dabei, die den Kenner durchaus aufhorchen und auf eine vielversprechende Saison hoffen lassen.

Go Fast z.B. über die man schon jetzt hinter vorgehaltener Hand mehr als ehrfürchtig spricht. So sollen sie doch der Grund dafür sein, dass sich Vin Diesel nun in Vin E-Bike umbenannt hat und dadurch der Dreh zum 9. Teil der Fast and Furious Serie auf der Kippe steht! Falsch hingegen ist, dass er das wegen dem zu hohen Stickstoffdioxid Anteil in seinem Namen gemacht hat und ihm damit wohl möglich ein Fahrverbot gedroht hätte. Richtig ist vielmehr ein kurzes Stelldichein, welches er mit diesem Team gehabt hat und ihn seitdem an seinen Fahrkünsten zweifeln lässt.

Oder das Nitro Team, wo RTL Showmaster Eric Hofmann eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt hat. Man sagt, dass er Freudetrunken auf den Großteil der Crew bei der Übertragung des 24h Rennens auf der Nordschleife aufmerksam wurde. Das klingt jedenfalls sehr vielversprechend. Auch die Karbahn Bad Rappenau ist am Ende kein Unbekannter und verfügt über ein unsagbar großen Fundus an überdurchschnittlichen Fahrern, die auch anderen Orts schon mehrfach für Furore gesorgt haben und deutschlandweit bekannt sind.

Da wissen wir natürlich nicht mehr so genau wo wir stehen und dass ausgerechnet in der Saison, wo wir den Sprung aufs Gesamtpodest schaffen wollen. Neben den Top-Favoriten von Scharmüller, an denen bei der Titelvergabe kein Weg vorbei führt, ist auch Kart & fun Neckartenzlingen wieder mit von der Partie. Auch dieser Crew, die den Gegenstand unseres Sports schon in Namen tragen, ist der Titelgewinn mehr als zuzutrauen, will man sich in diesem Jahr auch wieder mehr auf die eigenen Wurzeln konzentrieren. Daneben noch die Teams von WnG, Apex, BKD Günzburg, Hot Wheels und auch all den anderen, denen jederzeit eine Überraschung zuzutrauen ist.

Bange machen gilt aber nicht und daher werden wir versuchen mindestens ein Top 5 Resultat einzufahren, was angesichts dieser übermächtig erscheinender Konkurrenz allerdings sehr schwer werden dürfte. Aber trotzdem traue ich Tobi, Kevin, Daniel und Björn durchaus ein solches Resultat zu. Also wir freuen uns auf das Rennen und hoffen dann auch hinter den neuen Namen doch den einen oder anderen altbekannten Weggefährten wieder zu finden. Bei dem derzeitigen Wetter fahrt bitte alle früh genug los und passt auf Euch auf, damit das Rennen pünktlich starten kann. Gas geben könnt ihr dann auf der Bahn.

Share Button