Starke Leistung führt zu P3 in der TKC

Formiko Racing TeamStarke Leistung im Finale mit P4 gekrönt. Endlich konnten wir auch in Limburg ein starkes Rennen abliefern. In der TKC Tageswertung gelang mit P3 sogar der Sprung aufs Podest. Damit haben wir unser Saisonziel erreicht und P3 in der Gesamtwertung verteidigt. Natürlich hadert man, wenn man im letzten Rennen noch von P2 verdrängt wird. 2 Pünktchen haben am Ende gefehlt und diese haben wir nicht im Finale verloren, sondern schon beim ersten Lauf in Bad Rappenau. Dort ist mir der verhängnisvolle Rechenfehler beim Heavy Turn unterlaufen. Anstatt sicher auf dem Podest nur P6 in der Tageswertung und damit im ersten Rennen gleich auch unser Streichresultat eingefahren.

Aber auch die letzten 3 Saison Rennen hatten es in sich. Erst Eiselfing, dann Kaufbeuren und am Ende Limburg. Alle 3 Rennen mit nur 3 Fahrern. Eigentlich war Björn mit seinem Gewicht von derzeit deutlich über 100 Kg zunächst in keinem Rennen eingeplant. Ferien, Arbeit und vor allem Krankheiten machten uns aber jedesmal einen Strich durch die Rechnung. So sollte eigentlich Silvan jeweils den Heavy Turn fahren, da er knapp unter der 95 Kg Grenze lag. Unglaublich aber wahr ist, dass wir auch beim Finale in Limburg quasi mit 2 Heavy Turn Fahrern unterwegs waren. Bekanntlich konnte Silvan wegen seinem Militärdienst nicht dabei sein, dafür sprang dann Daniel, für uns alle überraschend, in die Bresche.

3x P3 mit 2 Heavy Turn Fahrern

Nach 3-monatiger Pause knackte auch er die 90 Kg Marke locker. Umso erstaunlicher ist, das wir in allen 3 Rennen jeweils P3 im TKC Klassement erreichten. Noch erstaunlicher dabei ist, das Björn, der mit Abstand schwerste Fahrer, dabei jeweils über 2 Std. gefahren ist somit deutlich mehr als die geforderten 77 Min. Heavy Turn. Einfach krass! Wäre ich nicht dabei gewesen würde ich das nicht glauben, dass es so war. Den Titel „schwerstes aller deutschen Kartteams“ ist uns wohl nicht zu nehmen. Somit ist auch klar, dass alle 6 Fahrer einen super Job gemacht haben. Dazu gehört mit Tom Böhlig natürlich auch ein ganz toller Mensch und lieber Freund, der uns dankenswerterweise beim 12h Rennen in Grimma ausgeholfen hat.

Tobi wird Doppel Weltmeister

Tobi Laube einfach ein super Typ mit einem tollen Erlebnis bei der diesjährigen Kart Weltmeisterschaft (KWC) in Charlotte (USA). Dort gewann er nicht nur den Nations Cup, sondern oben drauf auch noch die Team Weltmeisterschaft. Wahnsinn Doppel Weltmeister! Der Glückwunsch Brief des bayrischen Landtags, der erst kürzlich bei uns eingetroffen ist, also mehr als gerechtfertigt. Schade aber auch, dass Tobi deswegen, auch in seinem 2. Jahr, die Rennen für uns auf seiner Heim- u. Lieblingsbahn in Eiselfing nicht fahren konnte. Dafür war er aber beim 9h Rennen in Ampfing dabei und hat dort einen Speed vorgelegt der schier der Wahnsinn war. Am Ende sind wir nur wegen ihm auf P2 gelandet. Danke Tobi für die Rennen, die Du gefahren bist. Wir alle freuen uns, dass Du auch nächstes Jahr wieder dabei bist.

Kevin mit weiterer Lieblingsbahn

Zu unserem Glück entpuppte sich ein anderer als Topfahrer in Eiselfing. Das er besonders Rimo Karts mag ist ein offenes Geheimnis. Nach dem Motto je oller je doller fuhr Kevin sowohl beim 24er in Eiselfing als auch beim TKC Eiselfing in einer anderen Liga. Wahnsinn wie er da abgegangen ist. Eigentlich ist Bad Rappenau seine Lieblingsstrecke, aber nun gehört wohl auch Eiselfing dazu. Kevin ist ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Teams. Auf ihn kann man sich immer 100% verlassen. Nie würde er das Team in Stich lassen. Ist er mal nicht dabei, gibt es triftige Gründe. Natürlich ist auch er nächstes Jahr wieder fester Bestandteil des Teams. Genauso wie unser Nesthäkchen Niclas Nießner.

Niclas wird immer besser – Daniel nur 3x TKC

Dieses Jahr hat er sich ganz klar im Team etabliert. Eine super Leistung im 2. Rennen in Rottweil krönte ein tolles TKC Jahr für ihn. Nicht nur weil wir dort den Sieg einfahren konnten, sondern auch weil Niclas mit der schnellsten Rennrunde unseren einzigen Zusatzpunkt in diesem Jahr ergattern konnte. Auch bei den anderen Rennen, hat er die in ihn gesteckten Erwartungen mehr als erfüllt. Mach weiter so Niclas. Toll, dass Du weiter dabei bist.
Daniel ist in diesem Jahr bei nur 3 TKC Rennen dabei gewesen. Studium und Nebenjob verhinderten weitere Einsätze. So fehlte er uns vor allem in Kaufbeuren, wo er schon mehrfach die schnellste Runde abliefern konnte. Natürlich war aber auch er beim Sieg in Rottweil dabei und wird auch im nächsten Jahr dann hoffentlich wieder häufiger mit von der Partie sein.

Die 100 muss weg

Nachdem Björn nun endlich auch den Sonderpokal als schwerster Fahrer einheimsen konnte, gibt es für ihn in kommenden Jahr nur ein Ziel. Die 100 muss wieder weg! Komme was wolle! Was wäre wohl möglich, wenn er nur 95 oder noch besser nur 90 Kg wiegen würde? Auch in Limburg war seine Leistung einmal mehr einfach klasse. In seinem ersten 85 Min. Turn in einer 1:03:018 Min. die Teambestzeit gefahren, die lange Zeit bestand hatte und erst später von Niclas auf eine 1:02:738 Min. gedrückt werden konnte. Man muss sich schon fragen wie es sein kann, dass ein so schwerer Fahrer immer noch zu den schnellsten Piloten der TKC gehört. Im Heavy Bereich gibt es derzeit sogar nur einen schnelleren Fahrer: 3-fach Weltmeister Michael Schöttler!

Bye bye, auf Wiedersehen – Silvan

Last but not least natürlich Silvan. Unser Silwahnsinn. Seit 2017 fährt er für Formiko. Nur 3 Jahre, die mir aber wie Jahrzehnte vorkommen. Einfach eine klasse Typ, ein toller Mensch und ein Formiko Fahrer mit Herz und Seele. Er lebt den Teamgeist vor. Wie häufig hat er mir gesagt „auf der Bahn oder bei dem Rennen brauchst mich gar nicht zu fragen. Da geh ich nicht mehr hin, da komme ich nicht mit!“ Und trotzdem war er da, wenn ich ihn gefragt habe „Silvan ohne Dich? Das geht gar nicht. Du musst kommen!“ habe ich dann gesagt. Und er war immer da, anders als in nächsten Jahr. Daran werde ich mich gewöhnen müssen auch wenn’s schwer fällt. Natürlich wünschen wir alle ihm im nächsten Jahr alles Gute, wenn es auf die große Reise nach Asien geht. Auch wenn wir alle ihn sehr vermissen werden. Gleichzeitig freuen wir uns auf 2021, wenn er hoffentlich wieder dabei ist.

Herzlichen Glückwunsch

Am Ende geht von uns natürlich ein Glückwunsch an den Titelverteidiger und Meister 2019 Scharmüller/WnG sowie den am Ende verdienten Vize Meister Kartbahn Alemannenring und natürlich auch an alle anderen Teams für eine super Saison. War der Titelgewinn für Scharmüller schon frühzeitig klar, so drehte das Alemannenring Team zu Saisonende richtig auf. Sieg im vorletzten Rennen und P2 im Finale. Das langte um uns mit 2x P3 noch zu überholen. Krass auch wie es Michael Schöttler fast sogar gelungen wäre im Heavy Turn die schnellste Rennrunde zu fahren. Zwar war bzw. ist er schon immer ein Ausnahme Könner, aber trotzdem meint man, dass er nach seinen 3 WM Titeln in diesem Jahr noch einmal schneller geworden ist. Dazu Nicole als mittlerweile schnellste Indoorkartlerin Deutschlands und Fabian, der sein zweifelsfrei großes Talent immer mehr in Leistung ummünzt. Gratulation.

Danke Thomas Schaller

Bedanken möchten wir uns selbstverständlich auch bei Thomas Schaller. Wie gewohnt auch im Finale wieder ein souveräner Rennleiter. Zum Glück ist er auch Veranstalter der TKC. Somit können wir Teams immer sicher sein, dass jedes TKC Rennen eine hochwertige Veranstaltung ist. Wir können uns froh und glücklich schätzen, dass Thomas auch im kommenden Jahr wieder eine neue TKC Saison auf die Beine stellen wird, bei der wir natürlich dabei sein werden. Vielen Dank Thomas für die Saison 2019 und Deinem unermüdlichen Einsatz! Wir freuen uns schon auf 2020.

Endstand:

 TKC Finale 7h Limburg - 19.10.2019Runden
1.Scharmüller/WnG A/D393
2.Kartbahn Alemannenring392
3.Schusta Racing by Sewa Engineering392
4Formiko Waldshut Racing Team391
5.WLEN Next Generartion by SRT391
6.Nitro Racing390
7.Go Fast pb. Upgraded Racing Team 1390
8.Hot Wheels 05 Team 1389
9.Kartbahn Bad Rappenau389
10.Sehklar Racing Team388
11.Kart & fun Neckartenzlingen388
12.Go Fast pb. Upgraded Racing Team 2387
13.Hundi Racing387
14.Hot Wheels 05 Team 2386
15.Black Crows385
16.Kartbahn Bad Rappenau 2385
17.BKD Günzburg384
18.Hot Wheels 05 Team 3383
19.Racing Team Stuttgart371

Formiko Racing Team

Share Button