Silvan Tomasi gewinnt den Elite Racer Wettbewerb in Waldshut

Silvan Tomasi heisst der diesjährige Sieger des Elite Racer Wettbewerbs in Waldshut. Einmal im Monat veranstaltet hier Thomas Schaller diesen Wettbewerb bestehend aus 12 Rennabenden. In jeweils 2 Rennen über 25 Min., einmal im Uhrzeigersinn und einmal entgegen, wird der Tages-Sieger ermittelt. Auf seiner Heimbahn ist Silvan fast unschlagbar und konnte dieses Jahr endlich den Titel gewinnen, nachdem er in den Vorjahren nicht alle Rennen fahren konnte.

Im Abschluss Event gestern Abend war es dann aber doch soweit. Nicht Silvan sondern sein Formiko Teamkollege Björn gewann beide Rennen, nachdem in Rennen 1 (gegen den Uhrzeiger) zunächst Silvan und dann kurz darauf auch Marcel Schlenker ihre Boxenstopps verpatzten und am Buzzer vorbei rutschten. Zuvor gab es einen mega spannenden 3-Kampf, in dem sich Björn, Marcel und Silvan schnell vom Rest des Feldes absetzten. Nach den Fauxpas seiner beiden einzigen Konkurrenten hatte Björn dann leichtes Spiel und gewann mit deutlichem Vorsprung. Thomas Schaller und Lena Merk nutzten ebenfalls die Gunst der Stunde und fuhren noch auf P2 und P3.

In Rennen 2 dann dasselbe Bild. Wieder bestimmten Silvan, Marcel und Björn das Geschehen eindeutig und konnten sich wiederum sehr schnell vom Rest des Feldes absetzen. Stoßstange an Stoßstange hetzten sich die 3 über die Strecke. Auch nach den obligatorischen Boxenstopp änderte sich daran nichts. Im Gegensatz zu seinen beiden Konkurrenten hatte Björn jedoch seine „Jokerlap“ noch offen. Diese zog er kurz vor Rennende und zog so leicht am führenden Marcel vorbei an die Spitze und gewann damit auch Lauf 2 vor Marcel und Silvan. Mit P2 in diesem Rennen verdrängte Marcel dann seinen „Buddy“ Thomas Schaller noch von P2 in der Gesamtwertung.

Am Ende gewann Silvan mit 251,5 Punkten und sagenhaften 14 Lauf-Siegen den Wettbewerb souverän. P2 Marcel Schlenker (220 Punkte) vor P3 Thomas Schaller (217,5 Punkte). Auf P4 mit Daniel Hehl, der gestern Abend fehlte, ein weiterer Formiko Fahrer. Mit nur 6,5 von 12 Rennen schaffte Björn am Ende noch den Sprung auf P6 der Gesamtwertung. Herzlichen Glückwunsch den Formikos, insbesondere aber Silvan zu dieser super Leistung und Gratulation an Marcel und Thomas zu P2 & P3.

Fahrerprofil Silvan TomasiFahrerprofil Daniel HehlFahrerprofil Björn Trauernicht

Share Button