Sieg beim Winter Cup in Weil

820_neuEinen Tag nach dem Sieg in Stettin (4,5h – 19.12.) konnten wir am 20.12. bereits einen weiteren Erfolg verbuchen. Beim 1. Lauf zum Dreiland Winter Cup 2016 konnten wir diesen, mit einer sehr überzeugenden Leistung, gegen die Humpenheber und Kartraceland gewinnen. Björn und Speedy haben dabei eine bärenstarke Leistung gezeigt. Nachdem wir diesen Wettbewerb bereits in den vergangenen beiden Jahren gewinnen konnten, sehen somit die Voraussetzungen für uns, auf dem Weg zum Triple Gewinn (?), schon wieder recht gut aus.

Das Qualifying konnten die Humpenheber, mit Nicolas Jarchow am Steuer, in einer 50,02 Sek noch knapp für sich entscheiden, aber nach Rennstart konnte sich Björn direkt am Hinterrad festbeißen. Er brauchte dann gut 10 Minuten um genügend Grip aufzubauen um an Nicolas vorbei zu ziehen. Bis zum ersten Kartwechsel nach etwa 30 Minuten konnte er dann sogar einen kleinen Vorsprung von ca. 4 Sekunden heraus fahren und das Kart an Speedy in Führung liegend übergeben. Speedy konnte dann seinerseits den Vorsprung auf die Humpenheber, für die nun Eros Barp ins Lenkrad griff, auf gut 14 Sek. ausbauen. Nur das Kartraceland Team mit Lenni und Cedric konnte auch noch in Schlagdistanz bleiben, kamen im weiteren Rennverlauf aber dann doch nicht für einen Platz weiter vorne in Frage.

Als im vorletzten Turn Björn dann mit der vermeintlichen Möhre sogar die zwischenzeitliche Rennbestzeit fahren konnte und so den Vorsprung auf die Humpenheber nochmals auf ca. 25 Sek. ausbaute war die Entscheidung gefallen, da sowohl Speedy als auch Eros im letzten Turn beide einen Brenner bekamen. Das war dann auch das Highlight des Rennens, wo sich beide Fahrer in den letzten 25 Minuten um die Tagesbestzeit duellierten. Nach Björns 49,01 war es Eros, der als ersten die Schallmauer von 49 Sekunden durchbrach und eine 48,98 Sek. fuhr. Davon angestachelt konnte Speedy mit einer 48,90 kontern, bevor dann Eros wiederum, in einer 48,89 die Bestzeit setzte. Kurz danach dann beide in derselben Runde mit einer 48,86 bevor Eros dann den Hammer rausholte und eine 48,80 Sek. fuhr. Daran biss sich Speedy dann die Zähne aus und kam in einer 48,83 Sek. nicht mehr ganz an die Zeit von Eros. Da beide annähernd gleich schnell waren bleib der Vorsprung bei gut 25 Sek. bis zum Ende und wir konnten mit etwas mehr als eine halbe Runde Vorsprung sicher gewinnen.

Somit beginnt der neue Winter Cup wie der der letzte aufgehört hatte. Mit einem Sieg. Glückwunsch auch an P3 Kartraceland sowie den anderen Teams für dieses wirklich sehr faire Rennen ohne besondere Vorkommnisse. Wir freuen uns schon auf den nächsten Lauf am 10. Januar.

Endstand (20.12.2015):

1. Formiko Racing Team
2. Humpenheber
3. Kartraceland Racing Team
4. Los Bandeleros
5. BP OZ
6. RHR Racing Team
7. Red Buffalo
8. ACV Steinen
9. Prima Racing
10. Snail Racing
11. Team Plaisir

Share Button