Erneuter P5 in Kaufbeuren

P5 Formiko Racing Team

Erneuter P5 in Kaufbeuren. Auch im 3. Saisonlauf der TKC sind wir auf dem 5. Platz gelandet. Insgesamt 19 Teams waren diesmal am Start. Ein volles Starterfeld also. Nach der langen Corona Pause haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen bereits am Freitag nach Kaufbeuren zu reisen, um noch Trainingseinheiten auf der Strecke zu absolvieren. Hier zeigten alle 4 Fahrer: Silvan, Kevin, Daniel und Niclas sehr gute Leistungen, die uns für das Rennen optimistisch stimmten. Am Samstag morgen nach dem 80-minütigem Training änderte sich aber alles. Kurzfristig fiel Kevin aus, so dass alle Turns auf die übrigen 3 aufgeteilt werden mussten.

Trotzdem machten die Jungs das Beste daraus. Das sehr gute Kart, welches wir gelost hatten tat sein übriges dazu. Alle 3 Fahrer konnten damit Top-Zeiten auf den  Asphalt brennen. So war die Zielsetzung einmal mehr ins Q3 einzuziehen, was auch sehr gut geklappt hat. Silvan, in einer 35,104 Sek., platzierte uns in Q1 auf P9. Somit zogen wir in Q2 der besten 12 Teams ein. Nun übernahm Niclas das Kart und stellte es in einer 35,046 Sek auf P2. Schlussendlich war unser Heavy Fahrer Daniel an der Reihe. Trotz des Gewichtnachteils konnte er uns mit einer 35:761 Sek. auf P3 platzieren.

Bei Rennstart war klar, dass Daniel P3 nicht würde halten können, hatten sich zuvor doch einige Teams aus taktischen Gründen zurückgehalten. Trotzdem ließ Daniel mit einer sehr guten Leistung den Kontakt zur Spitze nicht abreißen. Nach diesem Short-Turn übernahm dann Niclas das Kart und machte sich auf die Verfolgung. Mit einer extrem guten Performance gelang es ihm dann sogar die Führung zu übernehmen. Zugleich fuhr er in einer 34,652 Sek. die insgesamt schnellste Rennrunde und konnte uns einen Zusatzpunkt sichern.

Danach übernahm wieder Daniel zum Heavy Turn und hielt uns unter den Top 3 im Gesamtklassement. Mit zunehmender Renndauer wurden die Bedingungen in der Halle allerdings immer schwieriger. Runde um Runde wurde es rutschiger. Dadurch war uns dann auch klar, dass wir trotz guter fahrerischer Leistungen nicht in den Podesträngen bleiben würden. Nun machte sich unser Gewichtsnachteil doch stärker bemerkbar und wir verloren 3/10 Sek. pro Runde. Trotzdem konnten wir einen guten P5 nach Hause fahren.

Insgesamt eine klasse Teamleistung bei der Niclas mit seiner Performance herausgestochen ist. Ein Glückwunsch geht von uns an die verdienten Sieger PF Racing, die trotz eines eher mittelmäßigen Startkart noch einen überlegenen Sieg herausfuhren. P2 an Scharmüller sowie P3 an Vaillant E, die ihren Platz ganz knapp vor Kart 2000 ins Ziel retten konnten. Das nächste Rennen findet nun am 28. August auf der Outdoorstrecke im bayrischen Ampfing statt.

Endstand:

 TKC 7. Lauf 7h Kaufbeuren - 31.07.2021Runden
1.PF Racing703
2.Scharmüller/WnG A/D703
3.Vaillant E701
4.Kart 2000 Racing Team701
5.Formiko Racing Team700
6.Black Crows699
7.Kart 2000 Racing Team 2698
8.POWERhall Racing Team698
9.BKD Günzburg697
10.Pegamenis Racing Team696
11.Limitless Racing696
12.KCL Racing Team696
13.Paydrivers695
14.Kartbahn Bad Rappenau694
15.Gentleman Racer by DBR694
16.Pegamenis Racing Team 2693
17.Kartbahn Vilsbiburg683
18.Black Phoenix Grand Prix682
19.Schwoaba Racing676

P5 Formiko Racing Team

Share Button