Den Hattrick perfekt gemacht

IMG_5987_Neu_neuAller guten Dinge sind 3. Den Hattrick perfekt gemacht und nach 2014 und 2015 nun zum 3. mal den Gesamtsieg im Dreiland-Winter-Cup geholt. Auch den 5. Lauf über 3h konnten wir am 3. April gewinnen. Der 5. Sieg war gleichzeitig auch der deutlichste. Nachdem Speedy und Björn auch schon die ersten 3 Läufe klar dominiert haben, war es in den beiden abschließenden Läufen, wo Andy eingesprungen ist, nicht anders. Zu keiner Zeit haben die Beiden Zweifel aufkommen lassen, dass sie auch diesen Lauf gewinnen wollen, obwohl schon ein letzter Platz zur Titelverteidigung gereicht hätte. Nicht Vollgas zu geben ist aber auch nur eine theoretische Komponente im Motorsport. Es gibt wohl keinen Rennfahrer auf dieser Welt, der nicht versucht das Optimale aus sich und seinem Gefährt rauszuholen. Langsam und auf Ergebnis fahren geht einfach nicht. Es gibt schließlich nur ein Gas.

Die Verhältnisse und wohl insbesondere auch der Luftdruck der Reifen, im Gegensatz zum 3h SHM Rennen von letzter Woche, deutlich verändert. So war man diesmal mit mittleren 50er Zeiten schon schnell unterwegs. 49er oder gar 48er Sek. Zeiten so zu Beginn unmöglich. Fast alle Teams haderten mit den Bedingungen und dem fehlenden Grip. Fast alle, nicht so Andy und Björn, die die Bedingungen annahmen und dann auch das Training sowie Qualifying dominierten. So stellte Andy unser Kart souverän, in einer 50,34 Sek., mit gut 3/10 Vorsprung auf Biagio (Kartraceland) und 5/10 vor Nicolas (Humpenheber) auf Pole.

Nach dem Start konnte Andy dann auch gleich einen ordentlichen Vorsprung auf Kartraceland rausfahren und übergab das Kart mit ca. 6 Sek. Vorsprung auf Björn. Kontinuierlich steigerten die Beiden ihren Vorsprung von Turn zu Turn. In seinem letzten Stint konnte Andy dann auch, in einer 49,68 Sek. die Tagesbestzeit fahren, die dann im Schlussturn nur noch von Eros oder Björn hätte getoppt werden können, aber beide verfehlten diese Zeit, in 49,71 Sek. (Eros) sowie 49,74 Sek. (Björn) knapp. Somit konnten wir nach 210 Runden das Rennen, mit 36 Sek. Vorsprung, ziemlich deutlich vor Kartraceland und den Humpenheber gewinnen und somit den sehr großen Wanderpokal wieder mit nach Hause nehmen.

Gratulation aber auch an P2 in der Profi Wertung Kartraceland sowie an P3 Los Bandeleros sowie an P1 der Amateur Wertung BP u. OZ sowie RHR Racing und dem ACV Steinen zu P2 und P3. Ein Dankeschön von uns an alle Teilnehmer, die einmal mehr ein total sauberes und faires Rennen abgeliefert haben sowie an das ganze Team von Kartraceland auf und neben der Strecke.

Endstand, 03.04.2016

1. Formiko Racing Team
2. Kartraceland Racing Team
3. Humpenheber
4. Los Bandeleros
5. BP u. OZ
6. RHR Racing Team
7. ACV Steinen
8. BMW M Team
9. Mad Max
10. Snail Racing

IMG_5987_Neu_neu

Share Button