Christian Wolf

Formiko – Christian – 30 Jahre

Aktiver Stammfahrer: 2020
Anzahl Rennen: 5

Unser zweiter Neuzugang für die Saison 2020 ist kein geringerer als Christian Wolf. Der langjährige Kart 2000 Fahrer kehrt damit in die aktive Indoorkart Szene zurück. Wir freuen uns sehr, dass sich Chris für unser Team entschieden hat. Erleichtert hat diese Entscheidung vermutlich auch die Tatsache, dass mit Tobi Laube ein weiterer ehemaliger Kart 2000 Fahrer, seit dem Rückzug des Teams, für uns fährt.

Mich freut Christians Entscheidung besonders, da ich ihn, genau wie Tobi, gefühlt schon ewig kenne. Besonders imponiert bei Chris, dass er nicht nur ein seit Jahren sau schneller Fahrer ist, sondern auch seine offene und ehrliche Art. So war und ist er jederzeit ein angenehmer, aber auch gleichzeitig kritischer Gesprächspartner. Insgesamt ist er ein echter Sympathieträger und weit über die Landesgrenzen hinaus ein immer gern gesehener Gast und Fahrer.

In den vergangenen 2 Jahren hat er die Zeit genutzt, um u.a. sein Studium abzuschließen, welches auch ein Grund dafür war, dass er selbst nur noch sporadisch im Kart gesessen ist. Trotzdem war er natürlich nicht komplett von der Bildfläche verschwunden. So hat er sich in dieser Zeit auch einen sehr guten Ruf als „Race Marshal“ bei einigen grösseren Events der Kart World Championship (KWC) erworben. Dazu war er beim 24h Rennen 2018/2019 in Eiselfing sehr überzeugend als Moderator am Mikrofon und hat Zuschauer und Teams gekonnt mit Informationen versorgt.

Resultierend aus diesen Tätigkeiten hat er dann im Jahr 2018 auch die „German Indoor Kart Championship“ (GIKC) auf seiner Heimbahn im bayrischen Eiselfing ins Leben gerufen und hofft diese Veranstaltung in den nächsten Jahren zu etablieren. Wir freuen uns darauf die nächste Saison mit Christian bestreiten zu dürfen. Willkommen im Team!

Kart-Team Serien
P1 Indoorkartliga (IKL) 2012/2013
P3 Team Kart Cup Süd (TKC) 2015/2017

Kart-Team Einzelrennen:
P1 24h Eiselfing 2010/2012/2013
P2 24h Eiselfing 2014
P2 7h TKC Eiselfing 2020
P3 24h Eiselfing 2015/2016
P3 7h TKC Grimma 2020

Sowie etliche Siege und Podiums in weiteren Team Rennen

Single Fahrerserien:
P1 Driver Championship Como – Italien 2016
P2 Polish Indoor Kart Championship (PIKC) – Stettin 2016

Tobias Laube

Formiko – Tobi – 31 Jahre

Aktiver Stammfahrer 2018 – 2020
Anzahl Rennen: 16

Mit 7 Jahren entdeckte Tobi das Kart fahren und drehte seine ersten Meter auf der Kartbahn in Eiselfing, bevor er dann von 1997 bis 2005 auch im Kartslalom unterwegs war. Hier konnte er auch seinen ersten Titel als Südbayrischer Meister im Jahre 2003 einfahren. Nach einem Jahr in der Süddeutschen Kadetten Meisterschaft (1999) fuhr er die Jahre 2005 und 2006 bei den Hot Wheels wieder vermehrt im Indoorbereich. Auch hier stellten sich dann die ersten Erfolge ein. Mit Mättig Racing erreichte er 2x das Podium in der damaligen Indoorkartliga. 2007 P2 in und im Jahr darauf nochmal P3.

Danach folgte der Wechsel zum Kartcenter Rostock Racing Team (KRRT), mit dem er 2010 dann auch sein Heim 24er, die 24h von Eiselfing, zum ersten Mal gewinnen konnte. Gleichzeitig gelang ihm auch mit diesem Team der Sprung aufs IKL Podest (2009). Die wohl erfolgreichste Zeit begann dann für ihn mit dem erneuten Wechsel zu Kart 2000 Racing Eiselfing. 2x konnte er die 24h von Eiselfing gewinnen (2012/2013) sowie im gleich Zeitraum die IKL. Dabei gelang es dem Kart 2000 Team als erstes überhaupt alle Rennen zu gewinnen. Auch nach dem Wechsel des Team von der IKL in die neugegründete TKC blieb man weiter auf der Erfolgsspur und konnte auch dort 2015 und 2017 P3 im Gesamt Klassement belegen.

Seit 2017 hat Tobi auch an diversen internationalen Wettbewerben, wie der IEKC, KWC und der PIKC teilgenommen. Dabei konnte er mehrere Einzel-Rennen gewinnen und durchaus beachtliche Erfolge erzielen. Seine größten Erfolge sind dabei zweifelslos die beiden Weltmeister Titel im Nations-Cup 2018 und 2019, die im Rahmen der Kart World Championship (KWC) ausgefahren werden. Zusätzlich wurde Tobi im Team sportvers.de auch Team Weltmeister der KWC 2019 im amerikanischen Charlotte.

Kart-Team Serien:
P1 Team Weltmeisterschaft (KWC) 2019
P1 Indoorkartliga (IKL) 2012/2013
P2 Indoorkartliga (IKL) 2007/2009
P3 Team Kart Cup Süd (TKC) 2015/2017/2018/2019
P3 Indoorkartliga (IKL) 2008

Kart-Team Einzelrennen:
P1 Nations Cup KWC 2018/2019
P1 24h Eiselfing 2010/2012/2013
P2 24h Eiselfing 2014
P2 7h TKC Eiselfing 2020
P3 24h Eiselfing 2015/2016
P3 7h TKC Grimma 2020

Sowie etliche Siege und Podiums in weiteren Team Rennen.

Single Fahrerserien:
P1 Südbayrischer Kartslalom Meister 2003
P2 German Indoor Kart Championship 2018

Teilnehmer:
P7 (von 70) Kart World Championship 2019 Charlotte – USA
P7 (bester Deutscher) Indoor European Kart Challenge (IEKC) 2017 Middelburg – Holland
P10 Indoor European Kart Challenge (IEKC) 2018 Middelburg – Holland
P18 (von 100) British Rental Kart Championship (BRKC) 2020 Milton Keynes – England
P23 (von 189) Kart World Championship 2017 Madrid – Spanien
P30 (von 132) Kart World Championship 2018 Stettin – Polen
P21 Polish Indoor Kart Championship (PIKC) 2017/2018 Stettin – Polen

Lars-Ole Jenß

Formiko-Kart-Ole

Formiko – Ole, der Gerät – 28 Jahre

Aktiver Stammfahrer: 2015 – 2016
Anzahl Rennen: 17

Auch Ole fährt seit 2015 für das Formiko Racing Team. Das erste Mal im Kart gesessen hat Ole mit 8 Jahren und gleich einen Narren darin gefressen. Ziemlich schnell stellten sich auch Erfolge ein. So wurde er 2000 und 2001 Vizemeister in der Norddeutschen Kartliga (NDKL) mit dem Team Kartsport Club Rostock. …weiterlesen

Tamara Schumacher

Formiko – Tamara – 24 Jahre

Aktive Stammfahrerin: 2015 – 2017
Anzahl Rennen: 28

Zum Start der IKL Saison 2015 ist es uns gelungen Tamara als Stammfahrerin für uns zu gewinnen. Seitdem ist sie ein fester Bestandteil des Formiko Racing Teams.

Tamara ist im Süden Deutschland bei weitem kein unbeschriebenes Blatt mehr und machte als schnelle Amazone schon mehrfach von sich reden. Den Einstieg zum Indoorkartsport fand Tamara bereits im Jahr 2000 auf der IndyKart-Bahn in Rottweil,  …weiterlesen

Daniel Bürger

Formiko – Daniel – 31 Jahre

Aktiver Stammfahrer: 2015 – 2016
Anzahl Rennen: 24

Daniel ist seit 2015 fester Bestandteil des Formiko Racing Teams und war für uns u.a. beim diesjährigen GTR Final Race in Bispingen im Einsatz, wo er zusammen mit Gunnar und Christoph einen tollen 4. Platz belegte. Daneben hat er einige 24h Rennen (Essen, Eiselfing, Grimma) gefahren sowie weitere Rennen in der GPF-Push Forward Serie sowie das 9h NTC Race im norddeutschen Rastede. …weiterlesen

Patrick Frei

Formiko-Kart-Speedy

Formiko – Speedy

Aktiver Stammfahrer: 2015 – 2016
Anzahl Rennen: 20

Patrick Frei – den Namen kennen in der Kartszene nur die Insider. Besser bekannt als „Speedy“. Einer der besten schweizer Indoor Kartfahrer überhaupt und nach Fabian, der 2. Schweizer im Team. Seit fast 2 Jahrzehnten steuert Speedy nun schon die Boliden über die verschiedensten Strecken. Er kennt mittlerweile fast alle Bahnen in Deutschland und natürlich die in seiner Heimat, der Schweiz. …weiterlesen

Gunnar Hofmann

Formiko-Kart-Gunnar

Formiko – Günni

Aktiver Stammfahrer: 2014 – 2016
Anzahl Rennen: 21

Gunnar, von seinen Freunden nur kurz „Günni“ genannt, fährt seit 2006 Kart und kann auf viele Erfolge zurückblicken. 2007 war er bereits Jahresbester auf seiner Heimbahn in Rostock (wer die Rostocker Kartszene genauer kennt, weiss, was das heißt!). Danach startete er in der Indoorkartmeisterschaft Mecklenburg/Vorpommern, im Norddeutschen Teamcup und vielen bekannten Langstrecken-Klassikern durch (24h Rennen Eiselfing, 24h Rennen Grimma, etc.). …weiterlesen

Ronald Lörincz

Der sympathische Radolfzeller drehte bereits im zarten Alter von 6 Jahren seine ersten Runden im Kart und stieg dann mit 13 voll ins Renngeschehen ein. Mittlerweile kann er auf viele Erfolge zurückblicken. Die Ergebnisse der letzten Jahre machen auch deutlich welche gute Entwicklung er genommen hat. 2013 feierte er nicht nur den Meistertitel im Schwarzwald Cup, sondern zusammen mit Andy Weissenberger, auch den Sieg der GoEasy Team Kart Cup Meisterschaft. Daneben konnte Ronald 2013 auch einzelne Gastauftritte in der DKS bei verschiedenen WLEN Teams verzeichnen. Auch im Outdoor-Bereich ist er mit seinem Schaltkart regelmässig anzutreffen. Für Formiko fuhr Ronald 2014 die komplette IKL Saison sowie die 24h Races in Eiselfing, Grimma und Kaufbeuren. Desweiteren startete er im schweizerischen Go-Easy Team Frühjahrscup und einige 2h Rennen in Fimmelsberg (CH) gemeinsam mit Fabian. Ende 2014 entschloss sich Ronald dann das Formiko Team zu verlassen, um etwas Neues zu beginnen.

László Lörincz

László unterstützt seinen Sohn Ronald schon seit Jahren tatkräftig und hat sich dabei als Coach und Taktik-Fuchs einen Namen gemacht. 2013 führte „der Mann mit dem Fernglas“ als Teamchef Ronald und Andy zum Meistertitel der GoEasy Team Kart Cups mit dem Team Wlen Bazinga DE. Die komplette Saison 2014 war Laszlo bei der IKL Saison sowie die 24h Rennen in Eiselfing, Grimma und Kaufbeuren als Teamchef dabei. Daneben war er auch hauptverantwortlich für die Rennen im schweizerischen Go-Easy Team Cup sowie in Fimmelsberg. Ende 2014 hat auch László das Formiko Team verlassen, um gemeinsam mit seinem Sohn neue Herausforderungen anzugehen.

Fabian Angliker

Formiko-Kart-Fabian

Formiko – Fabian

Aktiver Stammfahrer: 2014 + 2015
Anzahl Rennen: 33

Fabian macht unser Team international und hält die schweizer Fahne hoch. Wohnhaft in Baden (CH) ist er erst im Jahre 2010 darauf aufmerksam geworden, dass er eigentlich zentral zu verschiedenen Kartstrecken (im In- u. Outdoorbereich) wohnt.

Im Würenlinger GoEasy (CH) verdiente er sich die ersten Sporen als Kartfahrer ab, nachdem er zuvor während zwei Jahren mit modifizierten Straßenfahrzeugen einige …weiterlesen