12h Bad Rappenau – Heiter bis wolkig

Formiko Racing TeamHeiter bis wolkig. Einen super Tag der deutschen Einheit verbrachten wir am vergangenen Samstag auf der Kartbahn Bad Rappenau. Früh aufstehen hieß es also am Samstag morgen, um pünktlich um 9:00 Uhr vor Ort zu sein. Ein langer Tag angesichts der Renndauer von 12 Stunden lag vor uns. Da wir in diesem Jahr bisher „nur“ die 6 TKC Rennen gefahren sind, wollten wir diesmal die Chance nutzen auch die Fahrer wieder zum Einsatz zu bringen, die bisher noch nicht so häufig gefahren waren. …weiterlesen

Alles beim Alten in Kaufbeuren

Alles beim Alten in Kaufbeuren trotz neuer Karts. Einen unspektakulären 6. Lauf der TKC sahen wir auf der Kartbahn von All-kart Kaufbeuren. Im Unterschied zu den vorherigen Rennen galt der Austragungsort als Corona Hot Spot, wegen einer größeren Anzahl Infizierter in einem Pflegeheim. Volle Aufmerksamkeit galt daher den Schutzmaßnahmen, die in Zeiten von Corona unabdingbar sind. Hier und da wurde natürlich mal vergessen den Mund-Nasen-Schutz rechtzeitig zu richten, …weiterlesen

Denkwürdiges Race Weekend – Schadensbegrenzung

Formiko Racing Team Schadensbegrenzung. Nach dem für uns unverschuldet katastrophalen ersten Race, sollte am Sonntag morgen das 2. Rennen stattfinden. Nach dem unerfreulichen Ausgang des ersten Rennens musste nun ein Top Resultat her. Mindestens P3 war nötig um weiterhin im Rennen um P2/P3 Gesamt der TKC zu bleiben. Schadensbegrenzung musste also betrieben werden. Was im allgemeinen Getümmel aber völlig untergegangen war, der Veranstalter hatte sich zu einer erheblichen Reglementsänderung entschlossen. Es gab keine Kartauslosung. Stattdessen wurde jedem Team das Kart zugewiesen!!! …weiterlesen

Denkwürdiges Race Weekend – Weiterhin vom Pech verfolgt!

Formiko Racing TeamEin denkwürdiges Race Weekend in Grimma liegt hinter uns. Zwar können wir mit Fug und Recht behaupten, dass wir fahrerisch nach Jahren endlich auch in Grimma angekommen sind, genützt hat es trotzdem fast nichts. Bereits im 2-stündigen Pre Race Training am Freitag Abend in beide Richtungen, war klar, dass dieses Jahr mit uns zu rechnen ist. Alle 4 Fahrer mit allen Karts in beide Richtungen immer unter den Top 5 oder besser. Das machte uns wirklich Hoffnung auf gute Ergebnisse, auch wenn eine Ungewissheit blieb. Wann und wie lang wird es regnen? …weiterlesen

Bärenstarkes Rennen nur mit P2 belohnt.

Formiko Racing TeamBärenstarkes Rennen am Ende nicht belohnt. Mit einem starken P2 kommen wir von den 9 Std. TKC Eiselfing zurück. Am Ende war Fortuna leider nicht auf unserer Seite. Trotzdem haben wir ein fast perfektes Rennen abgeliefert. Mit dem Vorsatz man muss auch mal was riskieren, wenn man was erreichen möchte gingen wir ins Rennen. Deswegen sind wir quasi von Rennstart weg „All-in“ gegangen und wählten eine völlig andere Strategie als die direkten Konkurrenten. …weiterlesen

Bei 9h Ampfinger Wasserspielen baden gegangen

Formiko Racing TeamIm wahrsten Sinne des Wortes sind wir bei den Ampfinger Wasserspielen baden gegangen. Als wir Freitags Abend in Ampfing ankamen begann der Regen bereits. Nach kurzer Zeit goß es in Strömen. Im Gegensatz zu einigen anderen Teams konnten wir jedoch kein Regen-Training absolvieren. So mussten wir also völlig unvorbereitet am Samstag Morgen ins Rennen gehen. Uns schwante böses als der Regen auch dann, wie vorhergesagt, unvermindert weiterging. Unglücklicherweise ist auch das offizielle TKC Training in Ampfing vor dem Rennen von 80 Min. auf 20 Min. verkürzt. …weiterlesen

TKC Saisonstart unter Corona Bedingungen

TKC Saisonstart unter Corona Bedingungen. Endlich hat die lange Zeit des Wartens ein Ende. Nach 3-monatiger Pause durften wir zum ersten TKC Saisonrennen anreisen. Auf der anspruchsvollen In- und Outdoor Bahn des Kartcenters Landau wollten sich gleich 19 Serien Stammteams um die Platzierungen „batteln“. Allen war die Freude und Erleichterung anzusehen. Auch wir haben uns natürlich sehr gefreut die „alten“ und bekannten Gesichter wieder zu sehen und auch einige neue Teams und Personen kennen zulernen. Hätten wir gewusst wie „geil“ das Rennen wird, dann wäre es uns sicherlich noch schwieriger gefallen so lange zu warten. …weiterlesen

Neuzugang Nr. 2 für die Saison 2020

Christian WolfUnser zweiter Neuzugang für die Saison 2020 ist kein geringerer als Christian Wolf. Der langjährige Kart 2000 Fahrer kehrt damit in die aktive Indoorkart Szene zurück. Wir freuen uns sehr, dass sich Chris für unser Team entschieden hat. Erleichtert hat diese Entscheidung vermutlich auch die Tatsache, dass mit Tobi Laube ein weiterer ehemaliger Kart 2000 Fahrer, seit dem Rückzug des Teams, für uns fährt. …weiterlesen

Frohe Weihnachten

Wir wünschen wir allen unseren Fahrern, Familien, Freunden, und Bekannten, die uns dieses Jahr angefeuert oder sonst wie unterstützt haben ein frohes Weihnachtsfest.

Wie langsam durchsickert hat der Weihnachtsmann wohl auch für uns noch eine Überraschung parat. Bleibt gespannt, denn am 1. Weihnachtstag können wir endlich unser Neuzugang Nummer Zwo vorstellen. Bis dahin getreu dem Motto: …weiterlesen