8h Stettin (Polen) – Silver Hotel

Formiko Team Stettin 2015neuDas 8h Night Race im polnischen Stettin, im Silver Hotel & GoKart Center, begann für uns mit einem durchwachsenen Training, wo wir bis kurz vor Schluss zwischen P4 u. P5 lagen, als dann Ole doch nochmal 3 Zehntel fand und uns auf P2 vorspülte. Das dies keine Eintagsfliege gewesen war zeigte Ole dann auch im Qualy, wo er unser Kart dann zwar knapp, aber verdient, in einer 34,660 Sek. auf Pole stellte. Den anschließenden Le Mans Start konnte er dann auch knapp vor Ruben Boutens gewinnen, der aber von hinten ungeduldig anklopfte, so dass Ole ihn ziemlich schnell passieren ließ und sich hinten an die Stoßstange klemmte. So gelang es zunächst einen kleinen Vorsprung auf den Rest des Feldes rauszufahren.

Im weiteren Verlauf zeigte sich aber, dass das Rennen eine enge Kiste werden würde und schnell war klar, dass das konstanteste Team dann gewinnen wird. Das waren in dieser Nacht eindeutig Corne Snoep und Ruben Boutens von Dutch Value, die am Ende einen verdienten Sieg einfahren konnten. Auf P2 dann das belgischen Team Traxxis Frieze vor dem Team Polen auf P3. Für uns langte es am Ende zu einem durchwachsenen P5, womit wir gut eine halbe Runde hinter P3 lagen. Wir waren also wieder ungefähr dort, wo wir bereits im Training die meiste Zeit lagen. Alles in allem sind war damit aber zufrieden, wussten wir doch schon vor den Start, dass das Podium nur mit einer Top-Leistung zu erreichen ist. Diese konnte diesmal leider nur Ole auf den Asphalt zaubern, der in einer 34,493 Sek. auch die schnellste Rennrunde gefahren ist.

Insgesamt fuhren sich die Alpha 2 Karts sehr gut, wenn wir auch fanden, dass die Drehzahl etwas zu gering war. Auch gilt es zu bedenken, ob man ein 8h Night Race bei geschlossenen Türen fahren sollte.

Endstand:

1. Dutch Value
2. Traxxis Frieze
3. Team Poland
4. Traxxis Goku
5. Formiko Racing Team
6. Traxxis Gohan
7. Sunday Drivers
8. South West Racing Team
9. Kartcenter Rostock
10. Team Poland Extreme
11. Kozaryn Racing Team
12. WP Trans
13. Warschau FNM

Starter 8h Stettinneu

Share Button