6. Lauf IKL – Landau

Am Samstag konnten wir beim 6. IKL Lauf im Kartcenter Landau (KCL) einmal mehr unserem Namen alle Ehre machen. Bereits vor Rennstart deutete vieles daraufhin, dass wir unsere Lieblingsplatzierung nicht aus den Augen verlieren würden, zogen wir doch die Start-Nr. 4.

Im Qualifying konnte Ronald dann unser Kart auf P5 stellen, was angesichts der sehr starken Konkurrenz eine sehr gute Platzierung war. Dennoch war uns auch klar, dass das Rennen heute ein ziemlich dicker Brocken werden würde. Das lag nicht nur an der 9 PS starken Rimo Rennflotte des KCL, sondern auch an den äußeren Bedingungen mit hochsommerlichen Temperaturen.

So kämpften wir nimmer müde darum uns nach vorne zu arbeiten, was uns aber nicht so richtig gelang. Nach knapp 4 Stunden Renndauer immer noch ein unverändertes Bild. Die ersten 5 Teams lagen innerhalb einer Runde, wir jedoch immer noch an P5. Im letzten Renndrittel konnten wir uns dann allmählich an unseren Dauerrivalen GR International heran arbeiten. Leider verloren wir dabei jedoch etwas den Kontakt zur Spitze, obwohl alle Fahrer jetzt am Limit kämpften.

Den Kampf um „unsere“ Position 4 entschieden wir dann gut 1 Stunde vor Rennende als wir endlich an GR vorbei ziehen konnten und den Platz dann sicher mit 1 Runde Vorsprung nach Hause fuhren. Allen 4 Fahrer gebührt ein Lob. Zwar konnten wir nicht ganz die Topzeiten ( Jonas Greifenstein, Kartraceland mit 54,342 Sek.) fahren, aber immerhin gelang Fabian diesmal die Team interne Bestzeit mit einer 54,935 Sek.

Auch in Landau machte sich insgesamt die ausgeglichene Fahrerleistung bei uns positiv bemerkbar. So lagen die Bestzeiten von Fabian, Andreas, Björn und Ronald einmal mehr innerhalb von nur 1/10 Sek. Siegreich am Ende das Team von Kartraceland Weil am Rhein vor dem Titelverteidiger Kart 2000 Racing Team sowie dem überraschend starken RacingTeam Stuttgart 1 auf P3. Glückwunsch den 3 Siegern und den weiteren Teams, für die Ausdauer und den Willen dieses schwierige Rennen zu meistern!

Mit nun insgesamt 4x P4, 1x P3 und 1x P1 liegen wir mittlerweile auf einem gesicherten P3 in der IKL Wertung. In den beiden letzen ausstehenden Rennen, in Rottweil und Eiselfing, werden wir alles daran setzen die Meisterschaft auf dem Podium zu beenden.

Drückt uns die Daumen!

Endstand:

1. Kartraceland R.T.
2. Kart 2000
3. Racing Team Stuttgart
4. Formiko Racing Team
5. GR International Racing
6. ASL Racing
7. Racing Team Stuttgart 2
8. Jagdgeschwader
9. Kartraceland Youngsters
10. ASL Racing 2
11. Argovia Oldys
12. GR International Racing 2
13. Kartbahn Bad Rappenau
14. All-Kart Racing Team

IKL Landau 2014

Share Button