2. Lauf Winter Cup 2015

Wir sind weiter in der Spur, die Titelverteidigung rückt näher. Auch den 2. Winter Cup 2015 konnten wir gewinnen. Wieder war es ein knappes und somit spannendes Race. Auch ist es uns wieder gelungen mit beiden Teams auf das Podest zu hüpfen. Sieg für Formiko Red mit Speedy und Björn, ein überzeugender P3 für Formiko Black mit Fabian und Andy. Dazwischen konnte sich wiederum das starke Kunstwerk RT mit Nicolas und Edison schieben. Auch Marco und Jochen als B&K Racing Team waren lange vorne bei der Musik und mussten erst kurz vor Schluss die Hoffnung auf das Podest aufgeben. Am Ende waren aber alle 4 Teams innerhalb von 1 Runde.

Wie knapp das Rennen werden würde zeigte sich schon im Qualifying, das genau umgekehrt ausging. Marco mit Pole (B&K) vor Andy (Formiko Black), Nicolas (Kunstwerk) und Björn (Formiko Red). Alle 4 Teams lagen dort bis zur letzten Runde innerhalb von 7/100 Sekunden! So durften wir uns auf ein spannendes Rennen freuen und das wurde es auch. Zu Beginn konnte sich Marco ein wenig von seinen Verfolgern absetzen. Nur Björn konnte zunächst eine ähnliche Performance zeigen und von P4 auf P2 vorfahren und dann zusammen mit Andy die Verfolgung aufnehmen. Im weiteren Verlauf dann ein Hauen und Stechen im Zehntel Sekunden Bereich, wobei B&K allmählich den Vorsprung einbüßte. Erst im letzten Stint viel dann wieder die Entscheidung als Björn das Kart auf P1 an Speedy übergeben konnte und das obwohl zunächst ein furioser Nicolas Jarchow, der auch die Tagesbestzeit in 48,03 Sek. fuhr, kurzzeitig wieder die Führung übernehmen konnte.

Fabian und Andy bis zum Ende mit ähnlicher Performance hatten dann aber bei ein paar Überrundungen Pech, dass sie immer etwas mehr an Zeit verloren als die Teams vor ihnen. Dadurch gelang es den Beiden nicht mehr ganz um in den Kampf an der Spitze einzugreifen. Auch Speedy machte dann am Ende schnell klar, dass er sich die Führung nicht mehr nehmen lässt und konnte sich noch um ein paar Sekunden von Kunstwerk absetzen. Glückwunsch auch an Jochen, der zusammen mit Marco bis zum Ende ein sehr ernst zunehmender Konkurrent war. Toll auch wie fair sich die anderen Teams auf der Strecke verhielten, so dass „Oberrennleiter“ Tom Böhlig diesmal (fast) ohne jegliche Bestrafung aus kam. Glückwunsch daher an alle Teams zu diesem super fairen Rennen.

Endstand:

1. Formiko Racing Team Red
2. Kunstwerk Racing Team
3. Formiko Racing Team Black
4. B.u.K. Racing
5. B.u.K. Racing GT
6. LIC Racing
7. Lost on Track
8. Kulturcafe Racing Team
9. D.u.F. Racing
10. ACV Steinen

2. Lauf Winter Cup 2015

Share Button